Erasmus+ an der FOS

Erasmus+ an der FOS

 Erasmus Expertenvortrag an der FOS & more

Mit Unterstützung des Erasmus+ Programms hatten wir an der FOS Meran die Ehre, einen Expertenvortrag von Dr. Sven Thorwirth vom Astrophysikalischen Institut der Universität zu Köln zu erleben. Der Vortrag behandelte das faszinierende Thema “Moleküle im Weltraum” und bot unseren Schülern die Möglichkeit, ihr Wissen aus dem Chemieunterricht mit aktuellen Forschungsergebnissen zu verknüpfen. Besonders interessant war die Diskussion über Moleküle mit Hückel-Aromatizität im Weltraum, die durch ein Gedankenexperiment veranschaulicht wurde. Die Schüler zeigten großes Engagement und stellten viele Fragen, was die Relevanz des Themas und das Interesse an der Schnittstelle von Chemie und Astronomie unterstrich. Zusätzlich hatten wir das Vergnügen, zwei internationale Kollegen bei uns zu haben, die im Rahmen des Erasmus+ Jobshadowing-Programms Einblicke in verschiedene Bereiche unserer Schule gewannen. Ihr Besuch bot eine wertvolle Gelegenheit, unsere internationalen Kooperationen zu stärken. Ein besonderer Dank geht an die Lehrkräfte und alle Klassen, die ihre Türen öffneten und so einen Einblick in ihren Unterricht ermöglichten. Abschließend präsentierten unsere Erasmus+ STEM-Schüler ihr Jahresprojekt an der Pinwand vor dem Chemielabor, was einen würdigen Abschluss dieses bereichernden Tages bildete.

Erasmus+ Projekt: FOS – Linz – Ljubljana

„Die eigenen Finanzen bestens im Griff haben“ war das Thema des Erasmus+-Projekts einer Schülergruppe der FOS-Meran und der Partnerschulen in Ljubljana und Linz. 18 Jugendliche mussten in Gruppen die verschiedenen Arbeitsaufträge in Englisch lösen, sowohl in der Schule als auch in der Stadt Meran. Aufgelockert wurde der Fachunterricht durch Aktivitäten zur Teambildung bei einem gemeinsamen Abendessen in der Schulküche, beim Lösen von Escape Games, beim Kegeln in Algund und Shopping im ALGO. Vom Erasmus-Fieber angesteckt, will die beteiligte Schülergruppe an nächsten Erasmus-Projekten teilnehmen und die Mitschüler: innen dazu motivieren, sich ebenfalls dafür zu bewerben.

   

Erasmusdays 2023

Während der europaweit organisierten Erasmusdays 2023 konnten unsere Schüler und Schülerinnen mehr zu den Möglichkeiten erfahren, die Erasmus+ bieten kann.

Es fand für alle 3. Klassen eine Veranstaltung statt, die sich intensiv dem Auslandssemester und dem Auslandsschuljahr widmete. Schülerinnen mit Auslandserfahrung teilten wertvolle Einblicke, klärten Fragen und ermutigten dazu, die Welt zu erkunden. Im nächsten Schuljahr werden dank Erasmus+ an der FOS drei Stipendien für einen Auslandsaufenthalt vergeben.

Ebenso informierten wir in allen 4. Klassen über die Erasmus+-finanzierten Möglichkeiten von Praktika im Ausland. Die Erasmusdays sollen dazu beitragen, das Bewusstsein für internationale Praxiserfahrungen zu schärfen und die Türen für berufliche Entwicklung und erweiterte Perspektiven zu öffnen.

Ein Höhepunkt der vergangenen Erasmusdays war zweifellos die Erasmus+-Projektfahrt nach Linz, bei der sich eine engagierte Schülergruppe an einem Projekt mit zwei Partnerschulen beteiligte, das nicht nur ihr Fachwissen erweiterte, sondern auch ihre interkulturelle und Sprachkompetenz stärkte. Diese praktischen Erfahrungen haben zweifellos einen bleibenden Eindruck bei den Beteiligten hinterlassen.

Begabtenförderung: Forensic Workshop – Tatortanalyse zur Aufklärung eines fiktiven Verbrechens

Eine Leiche in der Bibliothek: Was ist geschehen? Offensichtlich handelt es sich um ein Verbrechen. Es gibt jede Menge Spuren, es gibt Tatverdächtige und es gibt ein Team von Ermittelnden. Schülerinnen und Schüler der FOS und des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums aus Bornheim begeben sich auf Spurensuche und ermitteln.

Es ist zum Glück nur ein fiktives Verbrechen. Eine Gruppe von Lehrpersonen der FOS rund um Stefan Pilser hat sich den Plot ausgedacht und die nötigen Voraussetzungen geschaffen, um mit Schülerinnen und Schülern theoretische Lerninhalte aus Chemie und Biologie in der Praxis anzuwenden sowie Verfahren aus der Rechtsmedizin kennen zu lernen. Es geht darum, das Opfer, den Tatort und die Umgebung zu fotografieren, alles gründlich auf Spuren hin abzusuchen, diese zu sichern, um sie schließlich in den Labors auszuwerten. Kleine DNA-Mengen, enthalten in Haarspuren oder Hautschuppen, oder aber ein Fingerabdruck, eine Körperverletzung oder der Nachweis von Giften und Drogen sollen helfen, den nachgestellten Mordfall in der Bibliothek des Schulgebäudes am Mazzini-Platz aufzuklären. Auch die juristischen Aspekte kommen dabei natürlich nicht zu kurz. Verdächtige werden verhört, Alibis müssen überprüft werden.

Wie so oft geht es ums Geld. Jemand veruntreut Gelder, und um nicht erwischt zu werden, begeht die Tatperson einen Mord. Die Schüler der FOS und aus der Partnerschule in Bornheim können den Fall schließlich lösen. Die kriminalistische und forensische Arbeit dieses länderübergreifenden Ermittlerteams war erfolgreich. „Es war aufregend und herausfordernd. Wir haben jetzt eine Vorstellung, wie forensische Arbeit abläuft. Was wir in der Schule lernen, ist äußerst realitätsnah“, freut sich eine beteiligte Schülerin.

Der Forensic-Workshop findet im Rahmen der Begabungs- und Begabtenförderung statt. Der internationale Austausch erfolgt im Rahmen von Erasmus+. Die FOS ist eine Erasmus-zertifizierte Schule.

Jugendliche aus Idar-Oberstein besuchen FOS Meran – ein Austauschprojekt voller Eindrücke!

Im April hatten Jugendliche aus Idar-Oberstein die Gelegenheit, die Fachoberschule Meran (FOS Meran) zu besuchen. Dieser Austausch war mehr als nur eine Reise: Es war eine einzigartige Lern- und Kulturaustauschmöglichkeit, die durch das Erasmus+ Programm finanziert wurde.

Während ihres Aufenthalts führten die Jugendlichen ein spannendes Interview mit Direktor Dapunt, der Biologielehrerin Daniela Holzner und drei Schülerinnen der Klasse 3TS2. Die Gespräche drehten sich um die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Bildungssystem, das Erasmus+ Projekt und den Tourismus in Meran und Südtirol.

Neugierig auf die spannenden Einblicke und inspirierenden Gespräche? Dann hört doch in den Podcast von„Influence I-O“ rein! Hier geht’s zum Podcast:
Spotify: https://open.spotify.com/episode/7nF1nkIMrhWoL3ETzoTISP?si=1d2d0bd1b42f4c1b

Sound Cloud: https://soundcloud.com/user-493602623/fos-marie-curie-meran?si=8932906bbfbf42d483de0de27140691b&utm_source=clipboard&utm_medium=text&utm_campaign=social_sharing

Ein großes Dankeschön an Erasmus+ für die Unterstützung dieses unvergesslichen Austauschs und an alle Beteiligten, die dazu beigetragen haben, dass diese Begegnung ein voller Erfolg wurde!
#ErasmusPlus #Jugendaustausch #IdarOberstein #Meran #FOSMeran #Bildung #Kulturaustausch #InfluenceIO