Fest der Sprachen an der FOS

Fest der Sprachen an der FOS

Am 15.04. fand an der FOS wieder das Fest der Sprachen statt.

Über 40 Schüler und Schülerinnen, die nicht deutscher Muttersprache sind, stellten ihre Erstsprache in Form eines Workshops vor. Unter anderem durften die Klassen Schnupperkurse in Urdu, Hindi, Slowakisch und Albanisch besuchen.

Das Ziel des Festes der Sprachen ist es, die Sprachenvielfalt an der FOS zu zeigen und wertzuschätzen und die Schüler und Schülerinnen zu ermutigen, ihre Familiensprache zu behalten und zu stärken. Dies einerseits da die Kenntnis mehrerer Sprachen eine Bereicherung darstellt, aber auch weil eine sicher beherrschte Erstsprache das Erlernen von weiteren Sprachen erleichtert.

Im Unterricht wird oft der Fokus auf sprachliche Defizite im Deutschen und Italienischen gelegt. Durch das Fest der Sprachen soll betont werden, dass Jugendliche bereits eine oder sogar mehrere Sprachen sehr gut sprechen und es dann schaffen, auch ein gutes Niveau in Deutsch und Italienisch zu erlangen. Die  Schüler und Schülerinnen zeigten dabei, dass es möglich ist, mit Sprachen auch Barrieren zu überwinden, da zum Beispiel Russisch und Ukrainisch und auch Bosnisch, Kroatisch und Serbisch in einer gemeinsamen Gruppe unterrichtet wurden.